Schlagwort-Archive: Kiko

KiKo im November 2017

Im November haben sich die KiKo-Vertreter der 16 Klassen zum zweiten Mal in diesem Schuljahr getroffen, um über ihre Anliegen und Wünsche zu sprechen. Zuvor wurde in den Klassen beraten, welche Veränderungen in den Klassenräumen stattfinden sollen, damit die Doppelnutzung der Räume am Vor- und Nachmittag optimaler für die Schülerinnen und Schüler wird.

Mit großen Listen und gut vorbereiten trafen sich alle in der Villa Kunterbunt.

Auf Plakaten wurde die Anliegen sortiert nach:
grün: das wird umgesetzt
gelb: das ist möglich und ist zu planen
rot: das ist nicht realisierbar

Kinderkonferenz im März 2017

Im März 2017 trafen sich wieder alle Klassensprecher der Grundschule Bramfeld zur Kinderkonferenz.

Zunächst erfolgte ein Bericht der Schulleitung zum Feedback-System beim Mittagessen, das gut läuft. Zudem wurde, wie gewünscht, der Zaun auf dem Schulhof entfernt. Außerdem wurde bezogen auf Ruheräume in den Pausen auf die Bären- und Fröscheklasse sowie die Villa Kunterbunt und die Villa Regenbogen aufmerksam gemacht, die von 13:00 – 16:00 geöffnet sind. Es wurde abgestimmt, dass dieses Angebot zunächst ausreichend ist.

Abschließend wurden Namen für den Essensbereich gesucht. Acht Namen wurden nun in die Klassen gegeben, um alle Kinder und Lehrer bei der Abstimmung für den Namen zu beteiligen.

Kinderkonferenz im Dezember 2016

Im Dezember 2016 trafen sich wieder alle Klassensprecher der Grundschule Bramfeld zur Kinderkonferenz.

Zunächst erhielten die Klassensprecher Informationen der Schulleitung zum Thema „Gesunde Schule“,  „Entfernung des Zauns auf dem Schulhof“ (Wunsch aus der vorangegangenen Kinderkonferenz), „Abläuten der Regenpausen“ und „Zweite Reinigung der Toiletten in der Mittagspause“.

Anschließend trugen die Kinder ihre, in der eigenen Klasse gesammelten Anliegen, vor und besprachen, welche Themen vorrangig in der Kinderkonferenz besprochen werden sollten:

    • Pausen: Die Rolle, der Gummiplatz und die Spinne sollen auch von Grundschülern genutzt werden dürfen, große Tore sollen Netze bekommen, Spielgarage soll regelmäßig geöffnet sein und mehr Fußbälle zur Ausleihe zur Verfügung stehen, Aufsichten sollen sichtbar und ansprechbar sein, Schaukel und/oder Nestschaukel anschaffen, Ruheraum/Bastelraum in den Pausen und am Nachmittag
    • Spiegel in den Toilettenräumen
    • Kletterwand in der Sporthalle
    • Bücherhalle / Bibliothek
    • Verschiedene Wünsche an das Essen/Koch/AG Mittag

Abschließend wurde das neue System zur Bewertung des Mittagessens besprochen. Die AG Mittagessen und der Caterer möchten eine Rückmeldung zum Speiseplan und den einzelnen Gerichten haben, um die Wünsche der SuS bei der Verbesserung der Speisepläne einbeziehen zu können.