Gesunde Schule

Wir sind stolz dieses Jahr wieder die Auszeichnung zur Gesunden Schule erhalten zu haben.

Dieses Jahr (2016/2017) war die Ausschreibung zum Thema: Gesunde Schule – Appetit auf mehr!

Wir haben uns ausgiebig mit drei Bereichen beschäftigt:

Schulverpflegung/ Pausenkiosk

– Ernährungsbildung (gesunde Ernährung mehr in den Vormittag integrieren)

Bewegungsförderung (Aktive Pause – Spielegarage und fit 4 future- Spieletonne)

 

Folgendes haben wir schon umgesetzt:

Schulverpflegung/ Pausenkiosk

Das Angebot des Pausenkiosks wurde geändert. Es wurden alle extrem zuckerhaltigen Angebote aus dem Repertoire genommen und durch gesündere Angebote ersetzt.

Somit gibt es jetzt statt Schokoladencookies einen Obst- oder Gemüsesnack und statt einem Franzbrötchen ein Laugenbrötchen zu kaufen. Gezuckerte Getränke, wie Kakao und Michshakes, wurden durch Wasser und Milch ersetzt.

Die Preise wurden angepasst. Sehr gesunde Lebensmittel, wie Obstspieße, sind im Verhältnis günstiger geworden.

In den einzelnen Klassen sowie auf der Kinderkonferenz wurde dies mit den Kindern zusammen besprochen. Das geänderte Angebot wird von den Kindern gut angenommen, da sie (auch durch die Projektwoche) bedachter mit Lebensmitteln umgehen und mehr auf den Gesundheitsaspekt achten.

Ernährungsbildung (gesunde Ernährung mehr in den Vormittag integrieren)

Das Lehrerkollegium hat sich dazu entschieden, eine Projektwoche zum Thema „Gesunde Schule“ durzuführen.

Begründung: Da wir 2015/2016 die Auszeichnung zur Gesunden Schule erhalten haben, wollten wir den Kindern dies auch in einer Projektwoche nahebringen. Da die gesamte Grundschule an dem Projekt mitgemacht hat, konnten einheitliche Regeln beschlossen und umgesetzt werden. Die Kinder wurden gebeten, ein Brainstorming zum Thema „Gesunde Schule“ durchzuführen.

Anhand der Ergebnisse wurden dann zusammen mit den Kindern die einzelnen Bausteine für die Projektwoche herausgearbeitet.

So kam ein breitgefächertes Angebot in den Klassen zustande. Die einzelnen Angebote lassen sich folgenden Oberthemen zuordnen:

Ernährung, Bewegung, Psychische Gesundheit, Umwelt

In den Klassen wurde handlungsorientiert und entdeckend zu den unterschiedlichen Bereichen gearbeitet.

Bewegungsförderung (Aktive Pause – Spielegarage und fit 4 future- Spieletonne)

Eine Aktive Pause zur Bewegungsförderung ist in das Schulleben integriert. Diese wird am Vor- und am Nachmittag genutzt.

Die Kinder werden in den Pausen und am Nachmittag zum Spielen und Bewegen angeregt und motiviert. Die Ausleihe organisieren die Kinder selbstständig.

Bei dem Fit4future-Projekt handelt es sich um eine Spieletonne gefüllt mit vielfältigen Spielgeräten und Materialien, die zur Bewegungsförderung einladen.

Diese Spieletonne wird im Vormittags- und im Nachmittagsbereich genutzt.

Im Vormittag wird sie häufig im Sportunterricht und auch in Vertretungssituationen herangezogen.

Im Nachmittagsbereich ist sie als Ergänzung zur Spielegarage möglich, aber auch als offenes Kursangebot steht sie allen Kindern zur Verfügung.

 

Wir haben uns schon erneut für die Ausschreibung zur Gesunden Schule 2017/2018 beworben, um weiter in diesem Bereich aktiv zu bleiben.

Das Thema lautet: Gesunde Schule- Gestärkt ins Leben!